Dienstag, 23. Februar 2016

5 Nachteile klein zu sein

1. Jeder missbraucht dich als Armstütze.

Wirklich Leute? Muss das sein? Es ist super unhöflich und eure 20 Kilo Arme sind ziemlich schwer!



2. Du bekommst immer dämliche Spitznamen.

Minnie, Zwerg, Hobbit, Kleine, Baby. Die Liste ist endlos. Hätte ich für jeden blöden Spitznamen 1 Euro bekommen, dann wäre ich jetzt wohl reich. 



3. Du gehst komplett verloren in Menschenmassen. 

Auf Conventions ist diese Situation immer mega! Du läufst ganz normal, auf einmal macht jemand Fotos, du weichst aus und stehst unter 100 Menschen, die dich alle nicht zu sehen scheinen. Natürlich hast du aber die perfekte Größe um direkt in Achsel- bzw. Brusthöhe zu sein. Jippie!



4. Du wirst behandelst, wie ein Kleinkind. 

Du bist immer nur niedlich, klein und süß. Sowieso musst du deinen Ausweis wohl bis Mitte 20 vorzeigen, weil du aussiehst wie 15. Jedoch weiß keiner, dass tief in dir ein bösartiges Monster schlummert. Wie ein alter Klassenkamerad einst sagte: "Kleine Frauen sind näher an der Hölle."



5. Tägliches Workout, ohne es zu wollen.

Wer kennt es nicht als kleine Person? Ihr habt Hunger und wollt was Essen, müsst aber erstmal die halbe Küchentheke rauf klettern um alles zu erreichen, was ihr für ein lappiges Schinken-Käse-Toast braucht. Oder alle eure Freunde setzen sich total lässig auf eine Mauer. Na, viel Spaß dort hoch zukommen. Und vom permanenten "In-die-Höhe-starren" bekommt wohl jeder Nackenschmerzen. Ja, wir haben es nicht leicht. Und ja, es ist anstrengend!





Kommentare:

lulu hat gesagt…

Huhuuu Isabel <3 Dein Post hat wirklich viel wahres. Ich bin auch nur 1,60m groß und gerade den Spitznamen "Kleine" höre ich auch ziemlich oft ^^" Das tägliche Workout kann ich auch nur bestätigen, auch wenn es nicht mehr ganz so schlimm ist seit ich eine eigene Wohnung habe. Ich hab einfach kein hohes Regal muhahahaha Bei meinen Eltern sah das immer anders aus^^" Das Klettern auf die Arbeitsplatte war da schon öfters mal nötig.

Ich finde es aber gar nicht schlimm so klein zu sein ^_^ Alles hat Nach- und Vorteile. Ich stoße mir zum Beispiel so gut wie nie den Kopf an, habe im Auto, Flugplatz usw. viel Platz und keinen Probleme mit meinen Füßen und lieber bin ich klein und süß wie groß und bullig :) Als Mann ist es wahrscheinlich viel schlimmer klein zu sein wie als Frau - ich bin gerne süß ;)

Aber eigentlich wollte ich dir nur kurz mitteilen, dass PinkPearl Info zurück ist hihi :3

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
lulu
pinkpearlinfo.blogspot.de

Isabel hat gesagt…

Ja, also den Kopf stoße ich mir auch recht selten an, obwohl ich ein ziemlicher Tollpatsch bin xD
Es hat auch Vorteile, den Post werde ich bald schreiben, wenn ich mal Zeit finde. :3

Uiii, dann muss ich gleich mal nachschauen! :3 Danke für die Info und das liebe Kommentar. :3

Aki x Patty hat gesagt…

:D Leider kenne ich nur die andere Variante. Ich bin zwar nicht riesig, aber ein sehr großes Problem ist "in anderer Leute Auto passen" *lach* Da macht man dann Verrenkungen, da dachte man, die seien gar nicht möglich.

Liebe Grüße~

http://lucent-pearl.de

Isabel hat gesagt…

Das Problem kennt mein Freund auch nur zu gut. xD Bus und Bahn ist auch immer ein Problem xD